Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Marie-Astrid: Übergabe der Schiffsdokumente

Übergabe der Schiffsdokumente der früheren Princesse Marie-Astrid an die Gemeinde Schengen.

Am 26. Oktober 2021 wurden in Mondorf, einem Stadtteil in Niederkassel (Deutschland) nach Kauf des Schiffes, das 2025 wieder in Schengen anlegen soll, alle Dokumente an die Gemeinde Schengen übergeben. Vor Ort war Schöffen Tom Weber.

Nach der offiziellen Übergabe folgte eine Besichtigung der Lux-Werft, die neben der Princesse Marie-Astrid auch alle anderen Marie-Astrid-Schidde gebaut hat. Die frühere Prinzessin wird nun bis zur Phase der Renovirung erstmal in Mondorf „geparkt“.

Die Visite wurde vom Minister für Mittelstand und Toursimus, Lex Delles begleitet.

Back to top