W.e.g. denkt drun, dass eis Administratioun zou ass an nëmme fir Urgencen an onëmgänglech Fäll op Rendezvous. Merci
Nous vous rappelons que l’administration est actuellement fermée sauf en cas d’urgence et inévitables (uniquement sur rendez-vous) :
 +352 23 66 40 28 /  population@schengen.lu
Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Das Bürgermeister- und Schöffenkollegium besteht aus dem Bürgermeister sowie zwei Schöffen (Beigeordnete), die die Gemeinderegierung vertreten. Die Sitzungen des Bürgermeister- und Schöffenkollegiums werden vom Bürgermeister geleitet und hinter verschlossenen Türen abgehalten – in Anwesenheit des Gemeindesekretärs.

Gloden Michel, Bürgermeister

  • Delegierter im Ausschuss der Gemeindesyndikate SIAER und SESE
  • Delegierter bei der gemeinnützigen Kinderorganisation „Maison Relais pour enfants“
  • Delegierter bei der gemeinnützigen Organisation „Centre Européen Schengen“
  • Delegierter im Europäischen Museum Schengen
  • Effektivdelegierter beim Tourismussyndikat „Entente Touristique de la Moselle Luxembourgeoise“
  • Integrationskommission

Muller Jean-Paul, Erster Beigeordneter

  • Delegierter im Ausschuss der Gemeindesyndikate SIAER, SIAER, SIDEST und SESE
  • Stellvertretender Delegierter des Tourismussyndikats „Entente Touristique de la Moselle Luxembourgeoise“

Weber Tom, Beigeordneter

  • Delegierter im Ausschuss der Gemeindesyndikate SIAER, SIAER, SIDEST und SESE
  • Stellvertretender Delegierter des Tourismussyndikats „Entente Touristique de la Moselle Luxembourgeoise“

Unabhängig von den Befugnissen, die ihm durch andere gesetzliche Bestimmungen übertragen wurden, ist das Bürgermeister- und Schöffenkollegium verantwortlich für:

      • die Ausführung von Gesetzen, Verordnungen sowie großherzoglichen und ministeriellen Dekreten, soweit sie nicht die Polizei bei der Veröffentlichung und Ausführung der Resolutionen des Gemeinderats betreffen;
      • die Anweisung der dem Gemeinderat vorzulegenden Angelegenheiten sowie die Aufstellung der Tagesordnung für Gemeinderatssitzungen;
      • die Verwaltung kommunaler Einrichtungen sowie die Kontrolle öffentlicher Einrichtungen, die sich unter der Aufsicht der Gemeinde befinden;
      • die Aufsicht über die kommunalen Dienste;
      • die Leitung der Gemeindearbeiten;
      • die Verwaltung der Grundstücke der Gemeinde sowie die Wahrung ihrer Rechte;
      • die Aufsicht über Beamte, Angestellte und Arbeiter der Gemeinde;
      • die Überprüfung der ordnungsgemäßen Zusammensetzung der Räte der Kirchenfabriken;
      • die besondere Aufsicht über zivile Hospize und Sozialämter;
      • die Verwahrung von Archiven, Titeln und Personenstandsregistern.
Back to top